Logo Hutanger in der Hersbrucker Alb
DAS PROJEKT KULTUR NATUR INFOS/LINKS KONTAKT
Logo Naturschutzzentrum Wengleinpark - Öffnet neues Browserfenster zur Homepage www.naturschutzzentrum-wengleinpark.de Naturschutz-
zentrum
Wengleinpark

Logo BayernNetzNatur - Öffnet neues Browserfenster zur Homepage www.bayernnetznatur.de   Logo BayernNetzNatur - Öffnet neues Browserfenster zur Homepage www.bund-naturschutz.de

KULTUR

Das Weidesystem

Aktuelles

NEU: HUTANGERBLOG

September 2012
Werden Sie Pate!
Fernsehbeitrag BR Frankenschau - zum Ansehen hier klicken!
> Info-Flyer (PDF 1,5 MB)
> zum Hutangerblog
> Kontaktieren Sie uns!

Januar 2009
Hutanger-Nachrichten
(externer Link zum "Nachhaltigkeits-Blog" der Möbelmacher)

Hier gelangen Sie in Kürze
zu unserer News-Seite.
Sie können jedoch jetzt schon den E-Mail-
Newsletter abonnieren

BayernNetzNatur-Projekt  „Biotop- und Weideverbund in der Hersbrucker Alb“ Logo BayernNetzNatur umfangreiche Information hierzu finden Sie auf unseren Extra-Seiten:
http://www.hutanger.de/ BayernNetzNatur

Buchtitel "Hutanger"Faltblatt Biotopverbund









Buchtitel "Hutanger" Faltblatt Hutanger









Buchtitel "Hutanger" Das Hutangerbuch

 

Weidewirtschaft und dörfliches Leben

Die Hutanger waren Teil eines sehr differenzierten Weidesystems. In festgelegten Rhythmen wurden Wiesen (bis 24. April Vorweide, ab 29 September Nachweide), Hutanger (Sommerweide), Wald, Brachflächen, Egerten und Stoppeläcker beweidet.
Jeder Ort hatte hier seine bestimmten Austriebszeiten, früher wurde manchmal zwei Mal am Tag ausgetrieben, in späteren
Zeiten meist erst am Nachmittag.
Zum Erstaustrieb half die ganze
Dorfgemeinschaft mit, die von der Winterstallhaltung noch lebhaften Rinder an die Weide zu gewöhnen, manche Orte feierten dazu ein kleines Dorffest.
Aus dieser Tradition heraus wird noch heute die Hansgörgelkirchweih auf dem Altensittenbacher Hutanger gefeiert.

  Foto Rinder auf Hutanger


 
Die Entstehung
Der Hirte
Das Weidesystem

Stand: Juli 2012